Was ist Bento?

Ich bin ab heute Bento Fan. Ganz offiziell, denn heute ist etwas ganz Entscheidendes passiert: Leni hat freiwillig Obst gegessen. Und das will wirklich etwas heißen bei meinem Kind: Obst und Gemüse gehören nicht zu ihren liebsten Speisen. Ich hab schon so einiges probiert um es ihr schmackhaft zu machen. Heute ging es auf einmal ganz leicht.

Definition von Bento:

Wikipedia sagt:  Das Bento ist eine in Japan weit verbreitete Darreichungsform von Speisen, bei der in einem speziellen Kästchen mehrere Speisen durch Schieber voneinander getrennt sind.

Aber wie diese Speisen aussehen, das ist wirklich der Hammer, denn sie sind supersüß angerichtetete kleine Köstlichkeiten.

Bento Snackbox - schoenstricken.de

So sieht ein richtig professioneller Snack aus. Total süß auch für Kindergarten und Schule.

Snack zubereiten - schoenstricken.de

Haha, da traut man sich ja kaum seine eigenen Bilder zu posten, aber ok. Ich musste schnell fotografieren weil Leni so gierig auf diesen Bento-Snack war, dass ich keine Zeit für schöne Arrangements hatte.

Sobald ich heute also die Bento Snack Idee entdeckt hatte, bin ich in die Küche und hab meine Keksförmchen herausgekramt.

Bento Snack zubereiten - schoenstricken.de

Ich hab Babybel und Geflügelwurst ausgestanzt, ebenso 2 Scheiben Vollkorntoast.

Snack zubereiten Apfel - schoenstricken.de

Und auch einen Apfel hab ich zu kleinen Herzchen verarbeitet. Das musste an Obst erstmal reichen für den Augenblick, ich werde das Obst und Gemüse-Repartoire aber mit jedem Bento erweitern.

Bento Snack zubereiten - schoenstricken.de

Zu diesem Zeitpunkt war mein Kind schon so im Bento-Fieber, dass sie selbst zum Ausstechförmchen gegriffen und mitgemacht hat.

Bento Snack zubereiten - schoenstricken.de

So und das ist unser fertiges Bento. Es ist das erste Mal und noch kein Kunstwerk aber – und das ist das Wichtige – sie hat es komplett aufgegessen. Ich war und bin so begeistert, dass ich sofort diesen Bento Fanpost schreiben musste. Wenn du mehr Food-Inspiration suchst und andere Bentos sehen willst, dann schau hier:

Wenn du wie ich bei Pinterest oder Instagram bist, dann gib einfach den Suchbegriff  “Bento” ein und du bekommst Inspiration ohne Ende.

Der einzige Nachteil dabei ist, dass Mutti ganz schön viele Überreste aufessen muss :(

19 Responses to Was ist Bento?

  1. ella sagt:

    Hallo, ich habe da noch einen Vorschlag: ich habe täglich 3* Schulbrot plus Arbeitsbrote zu schmieren und bei viel Lust und überschäumender Liebe gibt es Herzbrote. Dazu steche ich die Herzen bei den (übereinandergelegten) Brotscheiben des einen Kindes (Liebhaber Graubrot) aus und stecke sie in die Herzlöcher der Scheiben des anderen Kindes (mag eher Misch- und Griesbrote). Dann erst wird mit dem jeweilig bevorzugtem Belag gearbeitet. Optisch erstmal ansprechend und dann wird auch das langweilige Schulbrot lieber gegessen. So kann man übrigens auch mal Vollkorn unterjubeln. Hab auch schon mal die Brote fertig gemacht und dann die Herzen ausgetauscht. Funktioniert aber nur, wenn beide Beläge gemocht werden. In der Adventszeit geht auch Stern oder Tannenbaum.

    So entstehen eigentlich keine Reste und wenn doch, sind sie meist mein “fingerfood” zum Frühstück.

    LG ella

  2. Dinn sagt:

    Einen schönen guten morgen,also ich habe die letzten 5 tagen Bento frühstück gemacht. Meine Kinder lieben es und im Kindergarten sowie Schule kommt es gut an. Die arbeitsbrote für meinen Mann habe ich auch etwas umgestaltet :-). Und er fand das schön und ich freue mich über diese rückmeldungen. Würde gerne Bilder hoch laden aber weiss nichts wie das geht. Schönen Tag noch LG aus lev

  3. Dinn sagt:

    Hallo s,uper Idee habe Sie heute sofort umgesetzt und was soll ich sagen :-) es kam super an. Schul & Kindergarten Brote werden ab morgen so gemacht. Danke

  4. Steph sagt:

    Ohja, ich habe auch Bento für mich entdeckt! ich war auf der Suche nach Anregungen für die Brotdosen meiner Schulkinder und seit letzter Woche versuche ich mich mehr oder weniger gut als Fooddesignerin. ;) Im Moment sind Spieße bei uns hoch im Kurs (Gemüse, Obst, Käse, Miniwürstchen)… Leider bin ich morgens noch nicht richtig wach, sodass die besten Ideen immer erst am Mittag auftauchen…. und morgens vor dem ersten Kaffee nicht wieder abrufbar. ;)

    Viel Spaß mit Bento!

    LG Steph

    • Jessica sagt:

      Miniwürstchen sind ne Superidee. Leni hat morgen Ausflug. Die hole ich gleich!!! Danke Steph :) Wenn du Fotos zu deinen Designs hast dann zeig doch mal her…

  5. Bentos sind total toll, ich hab mich auch schon an ein paar versucht. Es ist gar nicht soooo schwierig mit etwas Übung, aber nur die einfachen. Da gibts ja wahre Kunstwerke!

  6. Nähelfchen sagt:

    danke, dashab ich doch eine zeit lang gemacht, da hat es aber noch nicht so geheissen, wird es aber wieder machen. merci für inspi

  7. Katha sagt:

    Sehr hübsch, ich mache mir auch schon seit ein paar Jahren regelmäßig Bentos. Ich kann dir sehr den Blog bento-mania-2010.blogspot.de empfehlen. Dort findest du auch viele Tipps und Tricks, wie man z.b. mit möglichst wenig Resten arbeitet und so. ich liebe diesen Blog und hole mir immer wieder Inspirationen dort :)

    Liebe Grüße!

  8. HerrStrick sagt:

    huhu,
    das ist ja toll.
    spontan fällt mir übrigens für das rest-toast ein, dass man das in die pfanne legen könnte und in der freien mitte ein spiegelei reinmachen. dann hat man ei-toast :)
    viele grüsse

  9. Jana sagt:

    Achja, ganz süß sind auch Käsefüßchen ;-)
    Wir haben aus Schweden eine kleine Fuß-Ausstechform mitgebracht und stechen damit Schnittkäse aus…

    Weils gerade so gut passt, bei ebay hab ich einen tollen Aussstechförmchenversand entdeckt und am WE ne Großbestellung dort aufgegeben ;-)
    http://stores.ebay.de/astridsknusperhausbackdekoshop
    Ich seh gerade, die sind zur Zeit abwesend, wahrscheinlich Urlaub, aber vielleicht versuchst du den Link später mal, eine unnnnnnnendliche Fundgrube!!!

  10. Jana sagt:

    Hi Jessica,
    damit nicht soooo viele Reste für die Mama bleiben, machen wir das so:
    Ungeschälte Äpfel quer in 0,8- 1,0 cm dicke Scheiben schneiden, dann mit dem kleinen Stern- oder Herzausstecher, das Apfelgehäuse rausstechen…
    Bei Gurke stechen wir auch die Mitte klein aus und es wird die Scheibe gegessen, wo ein Sternchen oder Herzchen ausgestochen ist UND das Sternchen / Herzchen selbst …
    Also die optimale Verwertung…
    Die Schale, falls euch die stört, immer erst nach dem Ausstechen abschneiden, damit die Scheiben heil bleiben beim Ausstechen, die Schale gibt dabei eine gute Festigkeit…
    Liebste Grüße
    Jana

  11. Sonja sagt:

    Sieht wirklich super aus, Jessica! Bento liebe ich auch. Fast zu schade um es zu essen. Eine Frage zu den geformten Lebensmitteln bzw. zu den Resten hätte ich noch: Gibt es auch eine Idee, diese hübsch anzurichten?

Leave a reply

Copyright 2012-2014 schoenstricken.de