Fuchsschal häkeln schoenstricken.de

Einen Fuchsschal häkeln

Einen Fuchsschal – den kann man doch eigentlich immer gebrauchen, oder?

Fuchsschal stricken bei schoenstricken.de

Vor einiger Zeit bereits hatte ich von diesem gestrickten Fuchsschal berichtet. Die kostenlose Strickanleitung gibt es dazu bei Ravelry (Achtung, auf englisch!).

Jedenfalls habe ich jetzt das passende Pendant dazu, als kostenlose Häkelanleitung (auf deutsch) bei meingehaekeltesherz gefunden.

Fuchsschal Häkelanleitung schoenstricken.de

meingehaekeltesherz

Diesen Schal kann man natürlich ganz supertoll für Kinder häkeln –  unsere 100% Baumwolle HALENSEE würde sich da übrigens ganz gut für anbieten – er kann aber durchaus auch von erwachsenen Damen getragen werden:

Fuchsschal häkeln schoenstricken.de

meingehaekeltesherz

Das ist Jasmin, sie hat diesen Schal entworfen hat. Der Look hat irgendwie etwas divenhaftes und ist gleichzeitig sehr originell und witzig. Leni darf ich dieses Foto niemals zeigen, sonst will sie SOFORT so einen Schal haben, ist doch klar.

Wenn du jetzt ganz laut: “Will ich auch häkeln!” rufst, dann schau doch mal zu Jasmin und ihrem Blog meingehaekeltesherz. Dort findest du die kostenlose Häkelanleitung für diesen niedlichen Fuchsschal, und noch 100.000 andere tolle Häkelanleitungen und Ideen.

Artikel teilen:
8 Kommentare
  • Verena
    15.Februar um 13:05 Antworten

    Ich finden den schal auch super! Bin gerade dabei mir selber einen nach der engl anleitung zu stricken und finde sogar, dass man damit ein statement gegen pelz setzt. Eine freundin von mir war auch sofort verliebt.

  • Eladaja
    06.Februar um 15:04 Antworten

    Man kann es auch übertreiben, ich finde es befremdlich, dass man sich über einen gehäkelten “Fuchs” aufregen kann.
    Ich habe den Schal schon vor längerer Zeit gehäkelt und ihm sogar “richtige” Glasaugen verpasst.

  • Kathleen
    27.Januar um 22:31 Antworten

    Wie süß! So einen “Pelz” trägt man doch glatt viel lieber als richtigen ;)
    Liebe Grüße
    Kathleen

  • Brigitte
    27.Januar um 09:46 Antworten

    Hallo, ich muß Lisa zu 100 Prozent zustimmen. Ich kenne aus meiner Kindheit noch diese toten Füchse an den Damen baumeln, das hat mich damals schon unangenehm berührt. Deshalb finde ich die Strick-oder Häkelidee auch nicht gut. Bestimmt seid Ihr auch Tierfreunde, es liegt also auch nur am nicht darüber nachdenken was so ein Fuchsschal eigentlich bedeutet. Ich finde Eure Angebote ansonsten auch ganz toll, die schöne Häkeltasche erfreut mich jeden Tag. Ihr werdet es bestimmt nicht krumm nehmen wenn ich dieses Angebot auch kritisch betrachte.
    Liebe Grüße
    Brigitte

    • Angela
      28.Januar um 14:03 Antworten

      Na ja, “jedem Tierchen sein Plaisierchen” und was sagt ihr zu den Kindermützen, wie Fuchs, Dachs, Eule Bär usw. Ist das auch ein Trauerspiel? Meine Enkel lieben diese Mützen und schlüpfen sofort in die Tierrolle. Ok – ich würde den Fuchsschal auch nicht unbedingt für mich arbeiten (67 Jahre) aber für die Kinder werde ich es tun.

  • Mona
    26.Januar um 21:34 Antworten

    Oh wie süß, der Fuchs geht um! dieser Schal ist sicher ein Hingucker!

    Liebe Grüße

  • Lisa
    26.Januar um 20:17 Antworten

    Liebe Jessica, … ich finds doof und traurig und auch nicht wirklich hübsch. Füchse hängen in der Regel tot um irgendwelche Damenhälse – ein Trauerspiel ansich. Mit herrlicher Wolle einen toten Fuchs nachzuahmen, finde ich mindestens ebenso geschmacklos. Sonst gefallen mir Deine Beiträge gut! Das hier geht gar nicht. Lieben Gruß nach Berlin.

    • Jessica
      26.Januar um 23:16 Antworten

      Ach, diese Assoziation hatte ich gar nicht. Bin gespannt ob das auch noch andere so sehen. An “tot” hab ich überhaupt nicht gedacht dabei, das ist eigentlich ein klassischer Kinderschal. Hättest du auch an totes Tier gedacht, wenn es ein Elefant gewesen wäre oder ein Hund? Oder geht es dir nur beim Fuchs so? Das finde ich interessant, wie man die Dinge auf komplett verschiedene Weise sehen kann.

Ich freue mich auf deinen Kommentar!

XSLT Plugin by Leo Jiang