Waldorf-Puppe basteln – Teil 1

Was ich heute gemacht hab? Na eine Waldorfpuppe gebastelt…

Also zumindest erst einmal den Kopf. Das hier war unsere Vorlage.

Wie habens uns gemütlich gemacht im Garten, und dann gings los:

Du brauchst festes Garn

Nadel und Faden

Verbandszeug – kein Witz!

Dann nimmst du Füllwatte und machst erst einmal einen Knoten hinein.

Um diesen Knoten wickelst du recht straff immer mehr Füllwatte und machst ihn zwischen deinen Händen rund.

Bis das Ganze Tennisball groß und ziemlich fest ist.

Den Ball legst du auf sternförmig ausgelegte Watte und drehst ihn dort in die Mitte ein,

also stülpst die Watte quasi über deinen Ball.

Schlauchverband zunähen und festziehen.

Über den Wollball stülpen.

Mit festem Garn mittig abbinden

und rechts und links wo die Ohren hinkommen mit einem Kreuzstich festnähen.

Dann wird Trikotstoff ziemlich fest drübergespannt

festgesteckt und zusammengenäht (ich kann nicht nähen!)

Vorne wird eingeschnitten über den Augen (ich hab sie nur markiert, das bleibt nicht so). Sieht total scary aus, ich weiß…

Alles straff nach hinten gezurrt, zugenäht und fertig.

Das hat mich an meine ehemalige Lieblingsserie Dr. 90210 erinnert. Frankensteinmäßig das Ganze. ABER: Ich mache eine eigene tolle Puppe, so eine wollte ich schon immer haben (offiziell ist sie natürlich für Leni).

Beim nächsten Mal machen wir Gesicht Haare und Körper. Mach doch mit! Ich werde die komplette Puppe erklären – so gut ich kann. Habe das ja auch noch nie gemacht. Hat auf jeden Fall Spaß gemacht!!! Und ist nicht so schwer wie man denkt. Aber wer weiß was noch kommt. Bin gespannt wie die Puppi am Ende aussieht.

TO BE CONTINUED IN FEBURAR 2013

8 Responses to Waldorf-Puppe basteln – Teil 1

  1. Tamache sagt:

    Hallo! Bin per Zufall auf die Waldorfpuppe Teil 1 gestossen, finde aber keinen weiteren Teil. Wo muss ich suchen? Danke

  2. Melanie sagt:

    Wenn du es zugenäht hast (vorletztes Bild), WIe siehts dann so toll aus wie auf dem Letzen Bild? Kommt nochmal Stoff drüber? Auch fehlt mir wie der Stoff auf bzw, um den Kopf kommt

  3. Brinja sagt:

    Ach, mal wieder zum Dahinschmelzen! Ich glaube wirklich, ich versuche mich daran…
    Toll Deine Fotos und Deine Erklärungen.
    Liebe Grüße
    Brinja

    • Jessica sagt:

      Hallo! Ja, macht gern mit. Ich hoffe es geht Ende der Woche weiter. Kann es kaum erwarten meine fertige Puppe in Händen zu halten. Das ist ein wirklich schönes Projekt. Übrigens mit der Kindergarten-Bastelgruppe.

      • Jessica sagt:

        Ich hab grad gehört die nächste Puppen-Bastelstunde ist erst im Oktober :( Die Erzieherin die weiß wie es geht, kann erst dann wieder. Das ist wirklich schade, ich will diese Puppe nämlich so schnell wie möglich haben. Sobald es weiter geht, gibt es den nächsten Post dazu…

      • Jessica sagt:

        Leider gab es immer noch keinen Teil 2, weil ich letztes Jahr soviel arbeiten musste. Aber im Januar (2013) geht es weiter. Will die Puppe endlich fertig machen… :)

  4. tüftelchen sagt:

    Ich glaube, du mutierst grad zu meinem Lieblingsblog ;-)
    Nicht nur wegen der Puppenanleitung, auch wegen dem Poncho, den Apfeltopflappen, ach und all den anderen suuupersüßen und schönen Dingen, mit denen du mir Herz und Augen verwöhnst. Und auch wenn ich es nicht schaffe, all das, was mir bei dir hier ans Herz geht nachzuarbeiten, so ist es doch toll zu träumen und zu genießen.
    Also zum Träumen komm ich immer unendlich gern zu dir vorbei und wenn ich meine jacke für den Rumpelwicht endlich fertiggestrickt hab irgendwann (ich stricke seit November 2011), wer weiß, dann gönn ich mir die eine und die andere Handarbeit.
    Hab innigst lieben Dank! Herzliebe Grüße
    tüftelchen

Leave a reply