Buchrezension Hübsch aufgeputzt schoenstricken.de

Strickbuch Rezension: Hübsch aufgeputzt

Strickbuch Rezension “Hübsch aufgeputzt” von Carina:

Buchrezension Hübsch aufgeputzt schoenstricken.de

Mel Clark kommt aus Neuseeland, wo sie Wirtschaft und Mathe (da ist es wieder: Mathe!) studiert und dann als Lehrerin gearbeitet hat, ehe sie mit ihrer Familie nach Amerika zog. In Kalifornien angekommen eröffnete sie einen Wollladen und dann dauerte es nicht lange, bis sie anfing eigene Modelle zu designen und Bücher zu schreiben. Eins davon “Knitting Gifts for Babies” (ISBN 1570765545) ist ein wunderbares Buch und so war ich echt gespannt auf “Hübsch aufgeputzt – Hinreißende Modeaccessoires.”

26 Anleitungen, unterteilt nach Unterwegs, Fein gemacht und Zu Hause, für Männer, Frauen und Kinder, sind auf 128 Seiten auch wirklich schön gezeigt. Wer will, kann sich von Kopf (Kapuzenschal, Schlupfmütze, Haube, Baskenmütze, Haarband, Hut) über Hals (Loop und Schultertuch), Hände (Stulpen und diverse Handschuhe), die Brust (Cardigan und Weste), den Po (Shorts) und die Beine (Strumpfhose) bis zu den Füssen (Reisesocken, Hausschuhe, Socken) ausstatten. Außerdem gibt es Anleitungen für drei Taschen.

Strickbuchrezension Hübsch aufgeputzt  2 schoenstricken.de

All das ist ganz wunderbar erklärt. Gar nicht so ausführlich, aber mit den beiden Seiten am Anfang – hier beschreibt Mel Clark ihr Verständnis von Luxus (im Wesentlichen handgefertigte Dinge, die man für andere macht) und gibt Garnkauf-Empfehlungen – sowie den fünf Technik-Seiten am Ende des Buches –  ist alles gesagt.

Strickbuchrezension Hübsch aufgeputzt  1 schoenstricken.de

In dem Buch steckt Herzblut und das kann man (kann ich?) zwischen den Zeilen lesen.

Buchrezension Hübsch aufgeputzt1  schoenstricken.de

Nur ist bei mir der berühmte Funke dann letztlich doch nicht übergesprungen … Ich möchte keine gestrickte Strumpfhose haben und auch keine Shorts à la Marilyn – um zwei Beispiele zu nennen. Irgendwie ist das alles nicht mein Geschmack oder nicht mein Stil oder beides.

Strickbuchrezension Hübsch aufgeputzt  schoenstricken.de

Dennoch: Es ist ein schönes Buch. Ein gut gemachtes Buch mit klaren Anleitungen und Strickschrift überall dort, wo sie nötig ist. Mit kleinen, schönen Einleitungen zu jedem Modell, die erklären für wen Mel Clark etwas gestrickt hat oder warum oder wie. Sie siezt einen in den wenigen Sätzen und auch das mag ich gerne. Es passt zu den Bildern und dem Stil des Buches. Ich weiß noch nicht genau wie ich es für mich einordnen soll. Distanziert vielleicht. Und doch hatte ich nach dem ersten Durchblättern ein bisschen das Gefühl, in ein Tagebuch geguckt zu haben.

Strickbuch Rezension Hübsch aufgeputzt schoenstricken.de

Kaufempfehlung? Grundsätzlich ja. Wer die gezeigten Bilder mag, mag auch den Rest des Buches und macht mit einem Kauf sicher nichts verkehrt. Wobei ich es in erster Linie erfahreneren Strickerinnen empfehlen würde. Für Anfängerinnen ist es vielleicht doch ein wenig zu kompliziert.

Ich bin gespannt auf Feedback – zum Buch und zur Strumpfhose :)

Genießt den Spätsommer –

Carina. (häkelmonster.com)

 

Mel Clark: Hübsch aufgeputzt - Hinreißende Modeaccessoires; Bassermann Inspiration, Verlagsgruppe Randomhouse 2014; ISBN: 978-3-572-08158-5

Das Buch wurde mir vom Verlag zugeschickt und gibt meine persönliche Meinung wieder.

Artikel teilen:
6 Kommentare
  • Inge Gras
    12.Oktober um 11:57 Antworten

    Hallo Jessica! Ich habe jetzt mit der Mütze mit Stern angefangen! Irgendwie sieht der Stern nicht so schön aus! Dann habe ich nochmal nachgelesen,du hast geschrieben,mit drei Knäul arbeiten! Aber ich habe nur 1 blaue,wie abgebildet und 1graues Knäul! Muß ich die graue Wolle teilen? Inge

    • Jessica
      12.Oktober um 13:22 Antworten

      Ja du musst die Knäuel aufteilen. Das steht auch in der Anleitung. Schreib mir bitte eine email wenn du Fragen zur Anleitung hast.

  • kerstin
    12.Oktober um 10:50 Antworten

    Der letzte Satz hat sich drangeschmuggelt…

  • kerstin
    12.Oktober um 10:47 Antworten

    Ihr habt recht, meins ist das auch nicht und die Strumpfhose ist der Kracher…
    Ich hatte in der ersten Klasse eine rote Strickhose mit Schlag und gelben Streifen. Die hat mir meine Mutter gestrickt. Damals hab ich sie wirklich geliebt. Auch weil ich die Arbeit zu schätzen wusste und sie diese mit viel Liebe und extra nur für mich und in meiner Lieblingsfarbe gestrickt hat.
    Sie wurde sogar verlängert, als ich gewachsen war…
    Der Bucheinband würde mich anderes vermuten lassen.
    Der sieht ja relativ “normal” aus. Wer es ausgefallen mag, findet hier bestimmt was und strickt viel. sogar die Strumpfhose nach…
    LG von Kerstin
    Aber wer es ausgefallen mag, liebt das Buch bestimmt

  • Astrid
    10.Oktober um 10:39 Antworten

    Hallo liebe Carina, ich finde mich immer in Deinen Worten wieder. Als ich die Bilder von der Strumpfhose und der Short sah, war mein erster Gedanke…hmmm ganz süß, aber gar nicht meins und dasselbe hast Du auch geschrieben ;-) Trotz allem eine schöne Rezension, ich schau mir das Buch mal im Laden an, werde es mir aber definitiv nicht kaufen. Liebe Grüße

  • Tanja
    10.Oktober um 09:17 Antworten

    Ich hatte das Buch bestellt, dann aber wieder zurückgeschickt. Es sind zwar auch ein paar schöne Sachen drin, aber die Strumpfhose hat mich noch ein paar Nächte in meinen Träumen heimgesucht. ;-)
    Und die ‘Kapuzenmützen’ musste ich in den 70ern als Kind tragen. Puh!

Ich freue mich auf deinen Kommentar!

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

XSLT Plugin by Leo Jiang