schoenstricken Knitalong Summertime Teil 1

Summertime Raglan-Pullover Teil 1

Es ist Freitag Abend und ein schöner warmer Sommerabend beginnt. Aber nicht nur das, auch dein Summertime Knitalong startet. Ich bin richtig gespannt in welchen unterschiedlichen Farben die Pullover gestrickt werden. Um bald deine Bilder davon zu sehen, musst du jetzt in den nächsten 4 Wochen fleißig deine Nadeln schwingen.

Bei der Ankündigung hatte ich dir ja schon eine kleine Aufgabe vorgegeben:

Die Maschenprobe! Ja, das muss wirklich sein – denn so kannst du dir viel Zeit und Arbeit ersparen. Mit der Probe kannst du prüfen, ob die Anleitung und somit auch die Größe des Pullovers für dich passt.  In erster Linie ist die Anzahl der Maschen wichtig, die du für 10 cm benötigst. Ist die Maschenzahl identisch, dann kannst du mit der für die Probe verwendeten Stricknadel auch den Pullover stricken. Aber was ist, wenn die Reihen nicht stimmen! Dann halte dich an die Zentimeterangaben in der Anleitung.

Passt die Probe für die Maschenzahl nicht, dann hast du zwei Möglichkeiten:

Du zählst weniger als 25 Maschen auf 10 cm, dann strickst du lockerer als ich und ich empfehle dir eine kleinere Nadel (also 2,5mm) zu nehmen.

Du zählst mehr als 25 Maschen auf 10 cm, dann nimm die Nadel in einer Stärke größer ( also 3,5mm).

Die Maschenprobe passt immer noch nicht? Dann kannst du noch eine andere Größe aus den Anleitungen wählen – hier gebe ich gerne Hilfestellung. Bitte habe Verständnis, dass ich diese Hilfestellung nur geben kann, wenn du auch mit dem von mir verwendeten Garn Baby Cotton strickst. Schreibe an Katrin@schoenstricken.de.

Im zweiten Schritt ist jetzt zu prüfen, ob der Größenschnitt mit deinen persönlichen Maßen passt. Dafür habe ich einen Schnitt vom Rückenteil gezeichnet. Hier findest du die Angaben für die Breite und die Länge des Pullovers.

Maße für Größe 38/40Schnitt Rückenteil Knit Along Größe 3840

Maße für Größe 42/44

Schnitt Rückenteil Knit Along 42-44

 

Die Nachfrage nach weiteren Größen war so groß, dass ich noch Angaben zu Größe 36 und Größe 46 machen werde.

Maße für Größe 36

Schnitt Rückenteil Knit Along 36

Maße für Größe 46

Schnitt Rückenteil Knit Along 46

Das war eine ganze Menge Information vorab. Vielleicht habe ich dir damit aber schon die eine oder andere Frage beantwortet. Gerne kannst du auch deine Fragen bei Ravelry stellen.

 

Jetzt noch ganz wichtig: Bitte lass dich nicht durch die vier Termine unter Zeitdruck setzen, stricke in deinem Tempo!

Das Material:

 

Für den Summertime Raglan-Pullover benötigst du

für Größe 38 – 40 / Länge ca. 60 cm:
400g Baby Cotton (100% Baumwolle aus biologischem Anbau) in türkis (Fb. 79) oder Farbe deiner Wahl.

Für Größe 42 – 44 / Länge ca. 60 cm benötigst du:
450 g Baby Cotton (100% Baumwolle aus biologischem Anbau)

Für Größe 36 / Länge ca. 58 cm benötigst du ca. 350g und

für Größe 46 / Länge ca. 64 cm ca. 500g.

Sowie eine Rundstricknadel in der Stärke 3 mit der Länge 80 und eine mit der Länge 60 cm benutzt.

 

Los gehts:

 

Heute beginnst du mit dem Rückenteil!

Anleitung Teil 1:

Maschenprobe:

glatt rechts 25 M x 38 R

im Muster: 25 M x 42 R

Muster: 2 Reihen rechte Maschen stricken, dann 2 Reihen linke Maschen stricken. Diese 4 Reihen stets wiederholen.

(Das Muster zieht sich etwas zusammen, daher musst du mehr Reihen im Muster stricken als wenn du glatt rechts strickst.)

Hinweis:

 

Du kannst den Pullover mit Taillierung oder ohne Taillierung stricken.

 

Anleitung Größe 38/40:

 

124 Maschen anschlagen.

Anschlag der Maschen mit Kreuzanschlag

schoenstricken Knitalong Kreuzanschlag

Der Pullover wird ohne Bündchen gestrickt, damit aber ein schöner Abschluss entsteht, strickst du zuerst 1 Reihe rechte Maschen und 1 Reihe linke Maschen.

Nach 2 gestrickten Reihen:

schoenstricken Knitalong 2 Reihen

Danach beginnst du nach dem Muster zu stricken, also 2 Reihen rechte Maschen und 2 Reihen linke Maschen.

Nach 6 Reihen:

schoenstricken Knitalong 6 Reihen

Nach 10 Reihen

schoenstricken Knitalong 10 Reihen

Ohne Taillierung strickst du insgesamt 159 Reihen bzw. 37 cm.

Mit Taillierung:

In der 44. Reihe (ca. 10 cm) beginnt die beidseitige Abnahme, die dann noch in jeder folgenden 12. Reihe weitere 3 mal wiederholt wird (56. Reihe, 68. Reihe und 80. Reihe). Für sogenannte betonte Abnahme wird hier am Anfang der Reihe die 4. und 5. Masche rechts zusammengestrickt (zwei Maschen rechts zusammenstricken) und am Ende der Reihe die 5. letzte Masche abhoben, die nächste Masche rechts strickt und die abgehobene Maschen übergehoben (zwei Maschen überzogen zusammenstricken), dann noch 3 Maschen rechts stricken.

Zwei Machen rechts zusammenstricken:

schoenstricken Knitalong 2 M re zus 1schoenstricken Knitalong 2 M re zus 2

Bild 1: in 2 Maschen gleichzeitig einstechen, Faden holen,…

Bild 2: …Faden durchziehen und die 2 Maschen von der linken Nadel gleiten lassen.

Zwei Maschen überzogen zusammenstricken:

schoenstricken Knitalong 2 M überz 2schoenstricken Knitalong 2 M überz

 

 

 

 

 

 

 

 

Bild 1: eine Masche wie beim rechts stricken abheben,…

Bild 2: …eine Masche rechts stricken,…

schoenstricken Knitalong 2 M überz 3schoenstricken Knitalong 2 M überz 4

 

 

 

 

 

 

 

Bild 3: …die abgehobene Masche …

Bild 4: …über die gestrickte Masche heben.

 

Mit der beidseitigen Zunahme beginnst du in der 96. Reihe (ca. 22 cm), dann in jeder folgenden 16. Reihe weitere 3 mal wiederholen (96. Reihe, 112. Reihe, 126 Reihe und 142 Reihe). Dafür am Anfang der Reihe nach der 3. Masche aus dem Querfaden eine Masche zunehmen. Am Ende der Reihe vor der 3. letzten Masche ebenfalls eine Masche aus dem Querfaden zunehmen.

Zunahme aus dem Querfaden:

schoenstricken Knitalong Zunahme aus dem Querfaden 1 schoenstricken Knitalong Zunahme aus Querfaden

Bild 1: Mit der linken Stricknadel den Faden zwischen der 3. und 4. Masche der Vorreihe aufnehmen.

Bild 2: Die rechte Stricknadel von hinten in die neue Schlaufe einstechen. Wichtig, denn sonst entsteht eine große Masche (Loch).

 

schoenstricken Knitalong Zunahme aus Querfaden 2schoenstricken Knitalong Zunahme aus Querfaden 3

Bild 3: Die Masche rechts stricken.

Bild 4: Eine neue Masche ist zwischen der 3. und 4. Masche entstanden.

 

Insgesamt 159 Reihen gestrickt sollten 37 cm ergeben.

 

Nun beginnt die Raglan-Abnahme:

dafür 38 x 1 Masche in jeder 2. Reihe beidseitig betont abnehmen.

Wenn du rechte Maschen strickst, dann wird am Anfang der Reihe die 4. und 5. Masche der Reihe rechts zusammen gestrickt. Am Ende der Reihe wird die 5. letzte abgehoben, die folgende Masche rechts gestrickt und dann die abgehobene Masche übergehoben. Wie schon oben gezeigt.

Wenn du linke Maschen strickst, dann wird am Anfang der Reihe die 4. und 5. Masche links zusammengestrickt und am Ende der Reihe 5. letzte und 4. letzte Masche links zusammen gestrickt.

Zwei Maschen links zusammenstricken:

schoenstricken Knitalong 2 Maschen links zusammenstricken    schoenstricken Knitalong 2 links zusammenstricken 1

Bild 1: In 2 Maschen gleichzeitig von hinten nach vorn einstechen,…

Bild 2: …Faden um die rechte Nadel legen,…

schoenstricken Knitalong 2 links zusammenstricken2

Bild 3: … durchziehen und die 2 Maschen von der linken Nadel gleiten lassen.

Bist du ein Strickprofi, dann kannst du am Ende der Reihe für die Abnahme die Maschen auch links verschränkt zusammenstricken.

Nach insgesamt 235 Reihen ( 56 cm ) werden alle restlichen 48 M abgekettet.

Abketten:

schoenstricken Knitalong Abkettenschoenstricken Knitalong Abketten 1

Bild 1: 2 Maschen rechts stricken,…

Bild 2: … in die erste Masche mit der linken Stricknadel einstechen …

schoenstricken Knitalong Abketten 2

Bild 3: … und die Masche über die zweite Masche heben.

Nun wieder eine Masche rechts stricken und wie bei Bild 1 beschrieben beginnen.

 

Anleitung Größe 42/44:

 

134 Maschen anschlagen.

Ohne Taillierung strickst du insgesamt 159 Reihen bzw. 37 cm.

Mit Taillierung:

In der 44. Reihe (ca. 10 cm) beginnt die beidseitige Abnahme, die dann noch in jeder folgenden 12. Reihe weitere 3 mal wiederholt wird (56. Reihe, 68. Reihe und 80. Reihe). Für sogenannte betonte Abnahme wird hier am Anfang der Reihe die 4. und 5. Masche rechts zusammengestrickt und am Ende der Reihe die 5. letzte Masche abhoben, die nächste Masche rechts strickt und die abgehobene Maschen übergehoben, dann noch 3 Maschen rechts stricken.

Mit der beidseitigen Zunahme beginnst du in der 96. Reihe (ca. 22 cm), dann in jeder folgenden 16. Reihe weitere 3 mal wiederholen (96. Reihe, 112. Reihe, 126 Reihe und 142 Reihe). Dafür am Anfang der Reihe nach der 3. Masche aus dem Querfaden eine Masche zunehmen. Am Ende der Reihe vor der 3. letzten Masche ebenfalls eine Masche aus dem Querfaden zunehmen.

Insgesamt 159 Reihen gestrickt sollten ca. 37 cm ergeben.

Nun beginnt die Raglan-Abnahme:

dafür 42 x 1 Masche in jeder 2. Reihe beidseitig betont abnehmen.

Wenn du rechte Maschen strickst, dann wird am Anfang der Reihe die 4. und 5. Masche der Reihe rechts zusammen gestrickt. Am Ende der Reihe wird die 5. letzte abgehoben, die folgende Masche rechts gestrickt und dann die abgehobene Masche übergehoben. Wie schon oben gezeigt.

Wenn du linke Maschen strickst, dann wird am Anfang der Reihe die 4. und 5. Masche links zusammengestrickt und am Ende der Reihe 5. letzte und 4. letzte Masche links zusammen gestrickt.

Bist du ein Strickprofi, dann kannst du am Ende der Reihe für die Abnahme die Maschen auch links verschränkt zusammenstricken.

Nach insgesamt 243 Reihen (ca. 58 cm) werden alle restlichen 50 M abgekettet.

 

Anleitung Größe 36:

 

 

118 Maschen anschlagen.

Ohne Taillierung strickst du insgesamt 159 Reihen bzw. 37 cm.

Mit Taillierung:

In der 44. Reihe (ca. 10 cm) beginnt die beidseitigen Abnahme, die dann noch in jeder folgenden 12. Reihe weitere 3 mal wiederholt wird (56. Reihe, 68. Reihe und 80. Reihe). Für sogenannte betonte Abnahme wird hier am Anfang der Reihe die 4. und 5. Masche rechts zusammengestrickt und am Ende der Reihe die 5. letzte Masche abhoben, die nächste Masche rechts strickt und die abgehobene Maschen übergehoben, dann noch 3 Maschen rechts stricken.

Mit der beidseitigen Zunahme beginnst du in der 96. Reihe (ca. 22 cm), dann in jeder folgenden 16. Reihe weitere 3 mal wiederholen (96. Reihe, 112. Reihe, 126 Reihe und 142 Reihe). Dafür am Anfang der Reihe nach der 3. Masche aus dem Querfaden eine Masche zunehmen. Am Ende der Reihe vor der 3. letzten Masche ebenfalls eine Masche aus dem Querfaden zunehmen.

Insgesamt 159 Reihen gestrickt sollten ca. 37 cm ergeben.

Nun beginnt die Raglan-Abnahme:

dafür 36 x 1 Masche in jeder 2. Reihe beidseitig betont abnehmen.

Wenn du rechte Maschen strickst, dann wird am Anfang der Reihe die 4. und 5. Masche der Reihe rechts zusammen gestrickt. Am Ende der Reihe wird die 5. letzte abgehoben, die folgende Masche rechts gestrickt und dann die abgehobene Masche übergehoben. Wie schon oben gezeigt.

Wenn du linke Maschen strickst, dann wird am Anfang der Reihe die 4. und 5. Masche links zusammengestrickt und am Ende der Reihe 5. letzte und 4. letzte Masche links zusammen gestrickt.

Bist du ein Strickprofi, dann kannst du am Ende der Reihe für die Abnahme die Maschen auch links verschränkt zusammenstricken.

Nach insgesamt 231 Reihen (ca. 55 cm) werden alle restlichen 46 M abgekettet.

 

Anleitung Größe 46:

 

144 Maschen anschlagen.

Ohne Taillierung strickst du insgesamt 159 Reihen bzw. 37 cm.

Mit Taillierung:

In der 44. Reihe (ca. 10 cm) beginnt die beidseitige Abnahme, die dann noch in jeder folgenden 12. Reihe weitere 3 mal wiederholt wird (56. Reihe, 68. Reihe und 80. Reihe). Für sogenannte betonte Abnahme wird hier am Anfang der Reihe die 4. und 5. Masche rechts zusammengestrickt und am Ende der Reihe die 5. letzte Masche abhoben, die nächste Masche rechts strickt und die abgehobene Maschen übergehoben, dann noch 3 Maschen rechts stricken.

Mit der beidseitigen Zunahme beginnst du in der 96. Reihe (ca. 22 cm), dann in jeder folgenden 16. Reihe weitere 3 mal wiederholen (96. Reihe, 112. Reihe, 126 Reihe und 142 Reihe). Dafür am Anfang der Reihe nach der 3. Masche aus dem Querfaden eine Masche zunehmen. Am Ende der Reihe vor der 3. letzten Masche ebenfalls eine Masche aus dem Querfaden zunehmen.

Insgesamt 159 Reihen gestrickt sollten ca. 37 cm ergeben.

Nun beginnt die Raglan-Abnahme:

dafür 46 x 1 Masche in jeder 2. Reihe beidseitig betont abnehmen.

Wenn du rechte Maschen strickst, dann wird am Anfang der Reihe die 4. und 5. Masche der Reihe rechts zusammen gestrickt. Am Ende der Reihe wird die 5. letzte abgehoben, die folgende Masche rechts gestrickt und dann die abgehobene Masche übergehoben. Wie schon oben gezeigt.

Wenn du linke Maschen strickst, dann wird am Anfang der Reihe die 4. und 5. Masche links zusammengestrickt und am Ende der Reihe 5. letzte und 4. letzte Masche links zusammen gestrickt.

Bist du ein Strickprofi, dann kannst du am Ende der Reihe für die Abnahme die Maschen auch links verschränkt zusammenstricken.

Nach insgesamt 251 Reihen (ca. 60 cm) werden alle restlichen 52 M abgekettet.

 

 

So, jetzt ist das Rückenteil fertig!

schoenstricken Knitalong Rücken1

 

Ich wünsche dir viel Erfolg und Freude beim Stricken. Der Teil 2 kommt nächsten Freitag!

 

 

 

Artikel teilen:
21 Kommentare
  • Britta
    20.August um 13:15 Antworten

    Hallo Katrin,
    Danke für die tolle Anleitung. Ich fange heute Abend mit dem Pulli an :)
    Durch Zufall bin ich auf den Blog gestoßen… Und sehr begeistert! Ich wünsche dir alles Gute und freue mich auf weitere wollige Artikel !!!!

  • ArianeB
    05.August um 14:08 Antworten

    Liebe Katrin,

    Ich stricke beim KAL mit, allerdings mit anderer Wolle. Ich weiß, dass Du dann keine Fragen beantwortest. Gibt es dieses Mal keine Ravelry-Gruppe?
    Wenn ja, wie finde ich die?
    Ich finde den Pulli übrigens superschön und bin gespannt, wie er sich trägt, wenn er fertig ist. Vielen Dank für diesen tollen KAL!

    Liebe Grüße
    Deine ArianeB

    • Katrin Bloeck
      05.August um 14:14 Antworten

      Hallo Adriane,
      die Ravelry-Gruppe findest du hier: http://www.ravelry.com/groups/summertime-knitalong
      Da lese ich mit und gebe auch Tipps.
      Viel Spaß weiterhin.
      Liebe Grüße
      Katrin

      • ArianeB
        05.August um 17:29 Antworten

        Danke, habe sie gefunden. Nicht wirklich konstruktiv, haben aber anscheinend viele das gleiche Problem wie ich. Naja, ich ändere mir das Muster, so dass es passt. Lieben Dank!

  • Jule
    03.August um 11:18 Antworten

    Liebe Katrin,
    danke für die Mühe, die Du Dir mit dem Knitalong machst, das finde ich echt ganz toll! Auch die Tatsache, dass Du einen Pullover-Knitalong machst, der auch für Anfänger geeignet ist, finde ich super!!! Vielen, vielen Dank!
    Leider bin ich nicht so schnell, daher werde ich bis Freitag auf keinen Fall den 1. Teil fertig haben. Ich werde wahrscheinlich für jeden Teil 1 Woche mehr brauchen, d.h. schon bald sehr hinterher hinken. Schade, aber ich wünsche allen anderen Teilnehmern viel Spaß!

    Liebe Grüße
    Jule

    • Katrin Bloeck
      03.August um 11:34 Antworten

      Hallo Jule,
      lass dich nicht unter Zeitdruck setzen, stricke in deinem Tempo! Habe viel Spaß beim Stricken und denke dabei: Den Pullover kann ich auch wunderbar im Herbst tragen.
      Liebe Grüße
      Katrin

  • Frau Ohneschuhe
    02.August um 19:19 Antworten

    Huhu, ich mach auch mit, ich mach auch mit :-) Und habe auch gleich eine Anfängerfrage. 1 Reihe rechte Maschen, eine Reihe linke Maschen – sind damit immer die Hinreihen gemeint, und die Rückreihen stricken wie sie liegen? Sonst gibt das ja entweder (in den ersten zwei Reihen) glatt rechts oder – im Muster kraus rechts, kraus links – oder habe ich da einen Denkfehler?

    • Katrin Bloeck
      02.August um 20:59 Antworten

      Hallo,
      ich gebe jede Reihe, also Hin- und Rückreihe, an so wie sie gestrickt werden sollen.
      Beim Kreuzanschlag entspricht die erste Reihe immer einer Rückreihe. Somit ist die zweite Reihe eine Hinreihe. Die untere Kante ist glatt links, dann beginnt das Muster.
      Viele Grüße
      Katrin

  • Cordula
    31.Juli um 19:19 Antworten

    Hallo, Katrin!
    Habe die ersten 10 cm gestrickt. In der Breite ist es 1 cm mehr, aber damit kann ich leben. Das Stricken macht mit diesem weichen Garn sehr viel Spaß und auch das Muster sieht sehr hübsch aus. Ob ich den ersten Teil bis Freitag schaffe, bezweifle ich, aber muss ja auch nicht sein. Auf jeden Fall freue ich mich, nach vielen Schals und Mützen mal wieder einen so hübschen Pullover zu stricken. Danke für Deine Mühe, uns die Anleitung so verständlich zu “servieren”.
    Viele Grüße
    Cordula

  • Charly (Heike)
    31.Juli um 11:34 Antworten

    Liebe Katrin,
    vielen Dank für Deine Anleitung und die Mühe, die Du Dir mit den verschiedenen Größen gemacht hast. Ich hatte schon lange geschenktes Garn liegen und kann es jetzt verwenden. Allerdings stricke ich den Pulli zweifarbig. Es ist wunderbar, dass Du diesen Aufwand auf Dich nimmst und wir so weiter mit Eurem tollen Blog in Kontakt bleiben können….
    Herzlichst grüßt Dich,Charly

  • Doreen
    30.Juli um 14:02 Antworten

    Hallo,
    dieht super aus ! Wie berechne ich den Anschlag der Maschen bei Gr. 50/52 ?
    Danke im Voraus
    Doreen

    • Katrin Bloeck
      31.Juli um 11:52 Antworten

      Hallo Doreen,
      mit der Maschenprobe von 25 Maschen auf 10 cm ergeben 150 Maschen 60 cm und 160 Maschen 64 cm Breite.
      Liebe Grüße
      Katrin

  • Conny
    30.Juli um 10:00 Antworten

    Moin,
    Ach ich hatte mich auch schon sehr gefreut. Raglan-Pullover! Wow! dachte ich, da ist bestimmt meine Größe dabei. Gerade Raglan kann man gut dafür verwenden auch in Übergrößen zu stricken. Und ich rede bis 56/58.
    Aber na ja, ich bin ‘s ja gewohnt, dass es für richtig Mollige kaum was gibt. Also bleibt es bei Schals und Co.
    Trotzdem wünsch ich allen viel Spaß damit.
    Gruß Conny

    • Monika
      02.August um 13:52 Antworten

      Hallo Conny, wer wird denn gleich aufgeben! Wenn du auf die Maschenprobe von 25 M/10 cm kommst, brauchst du 2,5 Maschen pro cm mehr. Das kannst du sicher leicht berechnen. Wegen der Länge … einfach zwischendurch mal probieren.
      Ich selbst – bei Größe 52/54 mit relativ wenig Oberweite – muss alle meine Projekte selbst berechnen. Das ist zu schaffen! Bloß nicht aufgeben!!! Das wäre echt schade!
      Viele Grüße

  • samantha
    29.Juli um 21:44 Antworten

    Hallöchen
    Kurze doofe frage… wie strickst du die masche aus dem querfaden?also das hinten einstechen verstehe ich ehrlich gesagt nicht. Mach es anscheinend bis jetzt immer falsch :( lg samantha

    • Katrin Bloeck
      29.Juli um 23:05 Antworten

      Hallo Samantha,
      die Schlinge vom Querfaden sollte einmal verdreht werden, damit kein Loch entsteht. Deshalb wird von hinten eingestochen, also die der rechten Nadel um das hintere Glied vom Querfaden geführt. Dies zeigt Bild 2.
      Liebe Grüße
      Katrin

  • Birdy
    29.Juli um 21:22 Antworten

    Hallo Kathrin, welchen Rand (Randmaschen) empfiehlst du für das Strickstück?

    • Katrin Bloeck
      29.Juli um 22:59 Antworten

      Hallo Birdy,
      ich stricke die Randmasche immer, also die erste und letzte Masche wie im Muster stricken.
      Viele Grüße
      Katrin

  • Nathalie
    29.Juli um 21:21 Antworten

    Liebe Katrin
    Ich habe schon einige … alongs mitgemacht (Babydecke, Strandtasche, Frühlingsschal, Kissen). Ich weiß nicht ob ich jetzt auch mitmachen werde, obwohl mir der Pulli sehr gut gefällt:-). Ich möchte nur ein Kompliment loswerden, ich weiß dass du den Blog eigentlich nie machen wolltest, aber du machst das SUPER!!!
    Liebe Grüße aus Luxemburg
    Nathalie

  • Heidi
    29.Juli um 21:17 Antworten

    Wirklich ein toller Pullover. Freue mich schon die ganze Zeit auf diese Anleitung und hatte die Hoffnung dass auch die Größe 50 dabei ist. Schade, wieder nichts für etwas Molligere.
    Vielleicht habt Ihr ja noch die große Größe irgendwo? Würde mich freuen und ein paar Andere Strickbegeisterte auch.
    Heidi

    • Katrin Bloeck
      29.Juli um 22:56 Antworten

      Liebe Heidi,
      vielen Dank, deine Anregung ist wichtig und hilft mir bei der Planung neuer Projekte. Aber dennoch werde ich mir noch mal ein paar Gedanken machen, wie ich das bei diesem Knitalong umsetzen kann.
      Viele Grüße
      Katrin

Ich freue mich auf deinen Kommentar!

XSLT Plugin by Leo Jiang