h+h cologne 2018

Mit „Kind und Kegel“ zur Messe nach Köln

katrin h+h cologne 2018

Auch in diesem Jahr fand in Köln die Handarbeitsmesse h+h cologne statt. Für uns war es ein Familienausflug der besonderen Art – ich wurde begleitet von meinem Mann, meiner Tochter und unserem Jüngsten, der mittlerweile schon sieben Monate alt ist. Bereits am Donnerstag sind wir nach Köln gefahren und haben dort auf Einladung der Firma Lang Yarns an der Präsentation der Neuheit WOOLADDICT teilgenommen. Es war nicht nur ein sehr schöner Abend, insbesondere auch zur Einstimmung auf die Messe, sondern auch spannend zu erfahren, wie das Sub-Brand WOOLADDICT entstanden ist, welche Designidee dahinter steht und wie die Bilderwelten, Lust auf die Modelle dieser Serie machen werden. So – das soll jetzt nur ein kleiner Vorgeschmack sein. Am 1. Juli ist es soweit. Da beginnt dann der offizielle Start. Bis dahin ist ja noch ein bisschen Zeit – ich werde dich darauf vorbereiten…

h+h cologne 2018 Lang Yarns Wooladdict

Auf der Messe selbst waren wir dann am Freitag. Nach erfolgreicher Parkplatzsuche (!) haben wir uns in das Messe-Geschehen gestürzt. Los ging es mit einem sehr interessanten Podiumsgespräch auf dem „Talksofa“ über die Generation Y mit Prof. Dr. Ingo Markgraf von der Hochschule Macromedia in Köln. Es ging um die Menschen, die in einer digitalen Welt aufgewachsen sind: wie nutzen sie die Technik und welchen Einfluss hat das auf Ihr Verhalten und Ihre Lebensvorstellung. Das war wahrlich aufschlussreich – hat aber mit dem Thema Wolle nicht ganz so viel zu tun. Deshalb jetzt weiteres zum Messe-Tag. Wir haben tolle Leute getroffen. Arne und Carlos aus Norwegen – wir sprachen kurz über unser Treffen bei Dawanda in Berlin vor zweieinhalb Jahren. Die beiden haben für Rowan neue Modelle entworfen und präsentieren diese nun auf dem Messestand. Bei Sandnes Garn trafen wir Sophia vom Blog „Stichfest“. Sie unterstütze am Stand und zeigte die Neuheiten – unter anderem neue Baby- und Kindermodelle mit den klassischen Norwegermustern.

h+h cologne 2018 Talksofa Generation Y
Foto: Koelnmesse Bilddatenbank

Und dann war da noch Johanna von „johanna_knits“. Sie hat auf dem Stand von Da Wanda „live“ mit Ihren Armen gestrickt. Wir haben uns ein wenig ausgetauscht. Sie macht wirklich außergewöhnliche Sachen im Bereich der „Giant Knits“. Darüber und über anderes möchte ich gerne noch etwas genauer berichten – es wird also noch ein Art Messe-Nachlese geben.

h+h cologne johanna knits dawanda

Von den Herstellern gibt es natürlich auch vieles Neues. Lana Grossa hat Slow Wool neu im Programm. Ja – du hast richtig gelesen: Slow Wool – das klingt ja fast wie Slow Food. Im Prinzip geht es auch um genau das gleiche. Das Thema Nachhaltigkeit und Natürlichkeit rückt auch in dieser Branche immer weiter in den Vordergrund. Selbstgestricktes ist ja irgendwie schon ein Statement für sich – in Bezug auf die Textilindustrie. So soll es auch bei der Herkunft der Garne mehr und mehr auf Transparenz ankommen. Die Messe Köln hat dazu auch einen eigenen Ausstellungsbereich geschaffen: „h+h cologne goes green“. Hier werden von allen Ausstellern Produkte exklusiv präsentiert, die sowohl soziale als auch ökologische Gesichtspunkte berücksichtigen.

h+h cologne goes green 2018

Besonders schön ist es aber immer wieder, Eindrücke von den Ständen einzufangen und mitzunehmen (zum Glück gibt es Handys…Foto-Handys!). Tolle Ideen zur Dekoration wurden umgesetzt und machen einfach nur Spass.

h+h cologne 2018 Deko Mohair

Außerdem waren wir noch bei „addi“ und haben unseren Socken-Magneten vorbeigebracht, haben die Modenschau besucht, haben ein hübsches Häkel-Mobile für Babys entdeckt und lustige Kinderhocker mit Kuscheltier-Behäkelung gefunden.

Der Tag war ein wenig anstrengend – aber sehr schön. Sogar unser Jüngster hat das außerordentlich super mitgemacht – es gab ja auch jede Menge zu schauen! Da war ans Schlafen gar nicht zu denken…

Zum Abschluß machten wir dann noch einen Spaziergang zum Kölner Dom – das gehört schließlich zum Köln-Besuch dazu.

Jetzt steht erst einmal Ostern vor der Tür! Bis bald…

 

 

Artikel teilen:
2 Kommentare
  • Ursula W.
    02.April um 08:28 Antworten

    Liebe Katrin, schön, wieder etwas auf diesem Blog zu lesen.
    Der Bericht über die Handarbeitsmesse und die Fotos haben mich dazu animiert, wieder mit einem neuen Projekt anzufangen. Besonders schön finde ich das Bild von dem Stand, der aus Paletten gebaut ist – vor allem den Zopfpullover.
    Bin gespannt auf deine nächsten Beitrage.
    Herzliche Grüße
    Ursula

  • Carola Beyer
    29.März um 21:33 Antworten

    Ich bin schon richtig gespannt auf den 1.Juni.Ich bin zwar zu Hause aber stricke und häkele nur am Abend.. Bin auch mit meinen Mann viel unterwegs .Deshalb dauert ein Modell immer etwas länger.Also dann schöne Ostern und bis bald.

Ich freue mich auf deinen Kommentar!

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

XSLT Plugin by Leo Jiang