Sockenkatze

Sockentiere basteln: Eine Sockenkatze

Sockentiere Anleitung Katze - schoenstricken.de

Am Wochenende wollten Leni und ich Sockentiere basteln: Ich hatte schon vor einiger Zeit einen Sockenteddy für sie gemacht. Der schlief immer im Kindergaren bis er vor einigen Tagen verschwand :( Großes Drama daher musste ein neuer Teddy her.

Sockentiere Anleitung Katze - schoenstricken.de

Also bin ich los und hab einen 10ner Pack Socken gekauft (man weiß ja nie wer noch alles einen Teddy möchte!)

Das hier war der Anfang des Sockentiers. Zu diesem Zeitpunkt sind wir noch davon ausgegangen, dass es wieder ein Sockenteddy wird.

Sockentiere Anleitung Krake - schoenstricken.de

Aber spätestens als ich dann das Gesicht aufgenäht hatte, war klar. Das ist eine Sockenkatze. Ok… Glücklicherweise liebt Leni Katzen daher war alles gut.

Sockentiere Anleitung Katze - schoenstricken.de

Dann musste natürlich noch ein Katzenschwanz her, den hab ich aus braungrauer Schur-Wolle gestrickt (10 Maschen angeschlagen in glatt rechts NS4). Da ich glatt rechts gestrickt hab, das sich der Schwanz quasi schon von ganz allein eingedreht.

Sockentiere Anleitung Katze - schoenstricken.de

Ich hätte ihn also meiner Meinung nach nicht mehr der Länge nach extra zusammennähen brauchen. Leni sah das anders. Also gut: Ich habs zusammen-, und anschließend dann natürlich an den Mauserücken genäht.

Sockentiere Anleitung Katze - schoenstricken.de

So sieht die Katze blanko aus.

Sockentiere Anleitung Katze - schoenstricken.de

Ich hab der ihr dann noch eine Mütze (mit Katzenohr-Löchern) gehäkelt und einen Schal gestrickt. Mit der Wolle aus der Woll- Goodie-Box. (Ist ja schließlich bisher mal wieder kalt, dieser Sommer!)

Sockentiere Anleitung Mütze mit Katzenohren häkeln - schoenstricken.de

Für die Katzenohren hab ich einfach an der Stelle an der die Ohren-Löcher sein müssen, statt der üblichen halben Stäbchen jeweils 4 Luftmaschen gehäkelt. Dann in der nächsten Reihe hab ich je 2 halbe Stäbchen in die Luftmaschenkette hineingehäkelt. Die nächstte Runde dann wieder nur halbe Stäbchen. Das hat ganz gut gepasst, ist aber vielleicht nicht die professionellste Methode.

Sockentiere Anleitung Katze - schoenstricken.de

Und heute ist die Katze das erste Mal im Kindergartenbett. Hoffentlich verschwindet sie nicht wieder. Aber irgendwie ist das ja auch ein Kompliment, wenn meine Sockentiere jemandem so gut gefallen ;)

Die komplette Anleitung mit Bildern für den Sockentier-Teddy findest du übrigens hier.

Artikel teilen:
Tags:
11 Kommentare
  • Barbara
    06.September um 10:22 Antworten

    Hihi, du nähst den Schwanz an den “Mauserücken” – da merkt man, dass dein nächstes Projekttier schon in deinem Kopf rumgeistert – süß ist die Katze geworden….
    LG deine Barbara

  • Janina
    23.November um 09:47 Antworten

    Hallo, ich bin der totale Körperklaus was Handarbeit angeht, aber deine tolle Anleitung hat mich motiviert, mal damit anzufangen :) Aber gibt es auch Tipps für totale Nullpen und Anfänger, die nicht mal wissen, wie man richtig näht?

    Liebe Grüß von deinem neuen Fan :)
    Janina

    • Jessica
      23.November um 10:36 Antworten

      Hi Janina – ich kann auch nicht nähen. Einfach drauflos nähen, das klappt meistens ganz gut. :)

  • Ingrid
    01.Juli um 20:42 Antworten

    Das was Sabine erklaert ist der Icord. Dazu gibt es einige Videos. Aber die Katze ist auch so sehr schoen, prima Idee.

    • Jessica
      01.Juli um 21:10 Antworten

      Danke Ingrid :)

  • Carina
    01.Juli um 14:39 Antworten

    Sabine war schneller – genau das dachte ich auch: der Schwanz gehta nders. Hier kannst Du’s Dir ansehen. http://forum.schnugis.net/index.php?topic=36984.0 (“iCord” in Amerika, wie es im Deutschen heißt weiß ich nicht).
    Klasse Katze – die gefällt mir sehr.

    • Jessica
      01.Juli um 15:10 Antworten

      Dankeeee. Hey, ging aber auch mein Schwanz ;) Der hat sich super zusammengerollt. War halt ein Fake-ICord…

  • Sonja
    01.Juli um 14:01 Antworten

    Tolle Katze, Jessica! Das Gesicht ist super geworden. Hab mal ein Stofftier gehäkelt und hatte nicht erwartet, dass ich so viele Schwierigkeiten mit der Positionierung von Knopfaugen, Nase und Mund haben würde. Gut, dass Leni auch Katzen mag!

    • Jessica
      01.Juli um 14:07 Antworten

      Hallo! Danke. Ja ich hab auch ein paar Augen-Positionen getestet (mit einer Stecknadel) bevor ich genäht hab. :)

  • Sabine
    01.Juli um 13:53 Antworten

    Hallo Jessica,
    supersüß geworden, deine Sockenkatze! Solch einen Schwanz kannst du übrigens auch gleich in Runden stricken (wie bei der Strickliesel).
    Du nimmst zwei Nadeln vom Nadelspiel, schlägst z.B. vier Maschen an, strickst glatt rechts und ohne die Arbeit zu wenden, schiebst du die Maschen einfach wieder an den Anfang der Nadel. Du nimmst den Arbeitsfaden wieder nach vorn, ziehst ihn fest an, damit keine Löcher entstehen, und schon erhältst du einen Minischlauch (oder -schwanz).

    • Jessica
      01.Juli um 14:06 Antworten

      Ok super Idee Danke. Ob ich das hinbekomme ;)

Ich freue mich auf deinen Kommentar!

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

XSLT Plugin by Leo Jiang