Decke Kissen Grußkarten und Dackel

Leni bekommt ihre Decke

 Decke Kissen Grußkarten und Dackel

Ich hatte schon ganz viele gemischte Gefühle bei dem Gedanken daran, dass ja nun die Decke an Leni auch übergeben werden sollte. Dieses unglaubliche Projekt mit all Euren eingesendeten tollen Granny’s und die äußerst rührenden Worte in den Karten und nicht zuletzt auch die gemeinsame Zusammen-Häkel-Aktion in meinem Strickkreis führten zu so vielen freudigen Stimmungsmomenten, dass ich mich mit meinen Gefühlen erst mal wieder darauf einstellen musste, dass der Anlass für diese Initiative der Tod von Jessica und damit verbunden der Wunsch aller Strickfreundinnen war, eine Äußerung des Mitgefühls gegenüber Jessicas Tochter Leni auszusprechen.

Nun war also die Decke fertig zusammen gehäkelt, das Kissen mit dem Square-Muster und dem „Leni-Schriftzug“ fertig, alle Eure Grußkarten ins Album geklebt und die Kuscheltierchen in großer Erwartung auf ihr „neues Zuhause“. Ich habe alles zusammengestellt, um mir noch mal einen Gesamteindruck zu verschaffen und um innerlich durchzuatmen. Es hat so ein schönes Bild ergeben – dieses kunterbunte Ensemble der Geschenke! Das hat mir genügend Kraft gegeben, den Schritt der Geschenkübergabe zu gehen. So fuhr ich also los.

Decke Kissen Grußkarten

Es war bestes Wetter und wir trafen uns in dem wunderschönen Garten von Leni’s Oma. Leni wartete schon ganz ungeduldig auf meine Ankunft. Leni’s Oma hatte nämlich extra einen Erdbeerkuchen gebacken und Leni wollte diesen, wenn ich da bin, noch mit Sahne dekorieren.

So haben wir es uns zunächst im Garten gemütlich gemacht und gemeinsam den Erdbeerkuchen gegessen (mit Sahne!).

Leni hat viel erzählt, auch dass ihr die Schule gefällt oder sie schon zu mehreren Geburtstagsfeiern eingeladen gewesen sei und auch morgen schon wieder zu einem Geburtstag gehe. Ich habe mich sehr gefreut, dass Leni so munter und aufgeweckt ist.

Dann erzählte ich ihr, warum ich heute gekommen bin. Leni war mächtig gespannt und hielt sich ihre Augen zu bis ich alles vor ihr aufgebaut hatte. Zuerst erblickte sie das Kissen und stellte mit Freude fest, dass sie die Buchstaben mit ihrem Namen auf den Quadraten lesen konnte. Dann haben wir zusammen die Decke ausgebreitet und die Granny´s bestaunt. Ihr fielen sofort der Frosch und die Prinzessin ins Auge, aber auch die Herzen, die Schmetterlinge und die vielen bunten Farben in den Granny´s. Das Grußkartenalbum haben wir danach zusammen durchgeblättert und gestaunt wie viel verschiedene Karten für Leni gekommen sind. Wir haben festgestellt, dass sie dafür jede Menge Zeit brauchen wird, um alle zu lesen. Der Dackel und das 4-Herzen-Deckchen gehörten gleich zusammen: „Der Dackel braucht schließlich eine Decke!“ Leni war ganz aufgedreht und auch Ihre Oma freute sich: „Sie hätte gerne auch so eine schöne und bunte Decke.“ Aber das geht leider nicht, denn so eine Decke gibt es nur ein einziges Mal!

Decke und Kissen Granny Square

Es gibt Momente im Leben, die vergisst man nicht. Und ganz besonders die Momente, denen man erst mit gemischten Gefühlen gegenübersteht und die sich dann so fröhlich und freudig anfühlen.

Wir können alle wirklich stolz auf das gelungene Gemeinschaftsprojekt „Eine Decke für Leni“ sein.

Ganz zu Ende ist das Projekt ja noch nicht, denn die Übergabe der Decken für das Hospiz steht auch noch aus.

Ich danke allen, die daran mitgewirkt haben.

Katrin

 

Artikel teilen:
24 Kommentare
  • Simone
    18.August um 21:55 Antworten

    Liebe Katrin, es ist so schön zu lesen, dass Leni sich so über die Geschenke gefreut hat. Dass sich so viele Helfer gefunden haben, um diese tolle Idee umzusetzen – das ist überwältigend.
    Liebe Grüße,
    Simone

  • Jabba
    04.August um 13:50 Antworten

    Heute habe ich seit etlichen Monaten das erste Mal wieder Euren Blog besucht und das hat mich an den Rand der Tränen gebracht. Ich kann es kaum glauben, dass Jessica nicht mehr da ist. Obwohl ich sie nicht persönlich kannte, macht es mich total betroffen. Ja, in den letzten Monaten habe ich viel genäht und wenig gehäkelt oder gestrickt, aber diesem Blog hier ist es zu verdanken, dass ich überhaupt wieder mit den Handarbeiten angefangen habe. Die Idee mit dem CAL zur Sommertasche fand ich so toll, dass eine abgewandelte, kindgerechte Eigenkreation nun die Sachen meiner Tochter im Kindergarten beherbergt.

    Ich finde es toll, wie Ihr die Idee der Granny Square Decke genutzt habe, die Erinnerung an Sie zu feiern und bin mir sicher, dass jedes einzelne Square ihrer Tochter Trost spenden wird, da es mit viel Liebe – und AUS Liebe – gemacht wurde. Ich wünsche der Kleinen viel Kraft! Und auch Dir Katrin, fühle Dich gedrückt!

  • Anne Brehme
    27.Juli um 13:13 Antworten

    Liebe Katrin,
    Die Idee mit der Decke für Leni war grandios, die Umsetzung einzigartig.
    Du bist eine tolle Frau Katrin. Danke das Du Leni die Geschenke gebracht hast.
    Wann immer Leni was braucht, lass es uns wissen.
    Ich werde am Sonntag um 20 Uhr ein Licht anzünden und schicke damit liebe Gedanken
    an Jessica in den Himmel.
    Sie soll wissen das wir an sie und ihre Kleine Maus denken.
    Wer möchte kann es mir gleichtun.
    Liebe Grüße an Euch alle
    Anne

  • Kerstin
    27.Juli um 00:15 Antworten

    Vielen lieben Dank liebe Katrin, dass Du das alles so liebevoll machst. Die Arbeit an der Decke, die ganze Organisation, der “schwere” Gang der Übergabe, der dann doch bei aller Traurigkeit so schön war und DANKE , dass Du uns daran teil haben lässt♡ Ich Finder auch, dass eine der Decken an die Oma gehen könnte…..eine schöne Idee!!!

  • natascha
    26.Juli um 19:53 Antworten

    liebe Katrin,
    Dankeschön, dass du Leni die Dinge so liebevoll überbracht hast.
    Ich kann mir vorstellen, wie emotional es für dich war die kleine Maus zu besuchen.
    Und obwohl aus einem so traurigen Anlass dies alles entstanden ist, ist es schön mitzuerleben, wie stark und fröhlich Kinder sein können.
    Schön, dass Leni erfährt, dass es Menschen gibt, die ein Herz haben.
    Liebe Grüsse an euch alle & besonders an dich liebe Katrin.

  • Tanja
    26.Juli um 11:52 Antworten

    Ja tolle Sache und groß ist die kleine geworden;-)Oma ist die coolste, wenn es dem Mädel so gut geht.Sie hat sich auch schon längst eine Decke verdient.Aber für dich muss es eine achterbahn fahrt der gefühle gewesen sein!!Katrin du bist echt stark!!!!!!
    Danke für das alles.
    Liebe grüße aus der Steiermark

  • Gudrun
    26.Juli um 10:45 Antworten

    Vielen Dank, liebe Katrin, dass du uns die Möglichkeit gegeben hast, an diesem Projekt mitzuarbeiten. Es tut gut, zu wissen, dass wir Leni Freude bereiten konnten und dass diese Idee so gut angekommen ist bei ihr.
    Liebe Grüße
    Gudrun

  • Bea
    26.Juli um 10:40 Antworten

    Vielen lieben Dank für dieses herzenswarme Gemeinschafts-Projekt. Ich freue mich so sehr, das Leni sich darüber freuen konnte und wünsche ihr und ihrer Familie alles Liebe für die Zukunft. Danke Katrin!

  • Karin
    26.Juli um 10:26 Antworten

    Liebe Katrin
    Danke für die viele Arbeit die du da hineingesteckt hast. Mein gehäkeltes Granny konnte ich nicht entdecken, dafür das kleine Einhorn, das für Leni bestimmt ist. Danke, Grüße aus Österreich

    • Katrin Bloeck
      26.Juli um 10:44 Antworten

      Hallo Karin,
      Danke, dein Granny solltest du in der 2. Reihe von unten/ 2. Quadrat von links finden.
      Viele Grüße
      Katrin

  • Angelika
    26.Juli um 10:15 Antworten

    Liebe Katrin, mit diesem Projekt hast Du etwas Wunderbares für Leni getan. Besser kann man Jessicas Andenken kaum gestalten. Vielen Dank für Deine Kraft. Für Dich, für Leni und für Jessicas Lieben alles erdenklich Gute. Mit Tränen in den Augen herzliche Grüße aus Fahrdorf an der Schlei, Angelika

  • Barbara
    26.Juli um 09:24 Antworten

    Danke liebe Katrin,
    für die Umsetztung dieses wunderbaren Projekts.
    Schön wenn es Leni gut geht.
    Liebe Grüße
    Barbara

  • Wencke Schäfer
    25.Juli um 23:00 Antworten

    DANKE, DANKE, DANKE!
    Liebe Kathrin, von Herzen lieben Dank für all das. Ich finde nicht die passenden Worte. Es ist eigentlich so furchtbar traurig und dann doch auch so wohlig und gut.
    Ich bin sprachlos über das Zusammenarbeiten von all uns Mädels!
    Wir sind alle kleine Teilchen von etwas Großem. Wir alle wollten ein Stückchen Gutes wieder zurückgeben. Und das ist bunt und fröhlich und von und zu Herzen gehend. Das ist das, wozu Jessica uns geführt hat.
    Toll!
    Mit Tränchen im Auge liebe Grüße aus Norddeutschland,
    Wencke

  • Edith
    25.Juli um 22:14 Antworten

    Danke, dass ich ein Teil dieses Projektes sein durfte. Es berührt mich sehr, die Kleine mit der Decke und den ganzen Sachen zu sehen. Schön, dass wir alle dazu beitragen konnten, der kleinen Leni eine Freude zu machen. Liebe Grüße Edith

  • Sonja Duhatschek
    25.Juli um 21:42 Antworten

    Liebe Katrin …und Team,

    so ein Projekt umzusetzten ist emotional wirklich eine Herausforderung und ihr habt das mit soviel Liebe gemeistert,- das spürt natürlich die kleine Leni…eine Quelle aus der sie schöpfen kann.
    Danke für alles,- es ist schön, Teil davon zu sein :)
    Herzliche Grüße, Sonja

  • Andrea
    25.Juli um 21:42 Antworten

    Liebe Katrin,
    ich freue mich sehr, dass Leni so gut aufgefangen wurde und sich über die Decke und das Album so gefreut hat. Dieses Geschenk wird sie hoffentlich ein Leben lang begleiten.
    Wenn Oma auch noch eine Decke bekommen soll, sag Bescheid, ich bin wieder dabei!
    Alles Liebe und vielen Dank für Deine Mühe!
    Liebe Grüße aus Graz
    Andrea

  • Tina
    25.Juli um 20:47 Antworten

    Liebe Katrin, mir wäre auch ganz mulmig gewesen…umso schöner, dass ihr einen tollen Mittag hattet.
    Alle Geschenke zusammen sehen soooo toll aus und ich möchte nochmal danke sagen für deine Mühe.
    Liebe Grüße Tina

  • Ursula Laufer
    25.Juli um 20:40 Antworten

    Hallo Katrin, es ist so schön, allerdings auch rührend, zu lesen wie Du der kleinen Leni es
    überreicht hast. Du hast der Tochter von Jessica wirklich tolle Erinnerungen gegeben. Es.
    wird sie ein Leben lang begleiten.

    Liebe Grüße Ulla

  • susanne
    25.Juli um 14:35 Antworten

    Liebe Katrin,
    vielen Dank an Dich und Deine Berliner Runden, die aus unseren vielen Einzelteilen so ein schönes Ergebnis gezaubert haben. Es hat so viele Gefühle ausgelöst und die Decke und das Album und auch die Tiere werden zu Leni sprechen. Herzlichen Dank und jetzt freue ich mich auf den knitalong, susanne

  • Sabine
    25.Juli um 12:32 Antworten

    Es ist schön zu lesen, dass Leni so gut aufgefangen wird und fröhlich sein kann. Deine anfänglichen Gefühle kann ich gut verstehen, schön dass du mit freudigen Gefühlen aus der Anfangs für dich unangenehmen Situation heraus gegangen bist. Falls Grannys für die Oma benötigt werden, ich bin dabei ;-)))
    Danke, dass du das alles möglich gemacht hast.
    Liebe Grüße
    Sabine

  • Kerstin*
    25.Juli um 09:52 Antworten

    Ist das toll! Schon das oberste Foto berührt total!
    Und dass der Dackel eine Decke braucht: logisch…*Kopfklatsch…

    Danke, dass du das alles machst und weiterhin alles Liebe für dich, Leni, die Oma und alle, die mit Jessica verbunden sind!

    PS: Kannst du denn nicht eine der Hospizdecken für Lenis Oma zurück behalten?:-*

  • Magda
    25.Juli um 08:25 Antworten

    Liebe Katrin,
    Vielen Dank für das liebevolle Vollenden dieses Projektes, war der Anlass doch traurig.
    Leni hat jetzt etwas für die Ewigkeit. Und vielleicht ist es auch emotional ein schöner Abschluss um ein bisschen los zu lassen vom Schmerz und der Trauer.
    Das Ergebnis ist wirklich schön und Wahnsinn wie groß Leni nun schon ist!
    Vielen Dank!
    Magda

  • Sabine Kittel
    24.Juli um 23:37 Antworten

    Liebe Katrin,
    es ist schön zu lesen, dass es Leni gut geht und sie sich über unsere Decke gefreut hat. Erst in einigen Jahren wird sie die Bedeutung wirklich verstehen. Ich wünsche Ihr von Herzen nochmals alles Glück der Welt. Auch Dir Danke für das “Möglich machen”.
    Liebe Grüße Sabine

  • Anne
    24.Juli um 23:30 Antworten

    Liebe Katrin, das freut mich so sehr! Danke, dass Du das Projekt begleitet und umgesetzt hast.
    Liebe Grüße, Anne

Ich freue mich auf deinen Kommentar!

XSLT Plugin by Leo Jiang