img_1519klkl

Bloggerkonferenz “The Hive” in Berlin Teil 3

Bloggerkonferenz The Hive in Berlin - schoenstricken.de

Ich war am Wochenende auf der Bloggerkonferenz “The Hive” hier in Berlin. Zusammen mit 200 anderen Bloggern aus ganz Europa haben wir 2 Tage lang vieles gelernt und auch viel Spaß gehabt.

Bloggerkonferenz The Hive in Berlin - schoenstricken.deEs gab verschiedene Workshops … Das hier ist Eleanor von empapers.com

Bloggerkonferenz The Hive in Berlin - schoenstricken.de

Ich hab natürlich alles ordentlich notiert, ich will ja schließlich etwas lernen.

Bloggerkonferenz The Hive in Berlin - schoenstricken.de

Ein super Workshop war darüber, wie man seine Posts und auch die Fotos, mit ein paar Tricks aufhübschen kann.

Bloggerkonferenz The Hive in Berlin - schoenstricken.de

Mit vielen Beispielen wies geht …

Bloggerkonferenz The Hive in Berlin - schoenstricken.de

Und wie nicht. Der Workshop war von www.janna-krupinski.com.

IMG_1556

Und das Beste war meine neue norwegische Strick-Freundin Heidi vom Blog wool-rocks.com/blog.

Bloggerkonferenz The Hive in Berlin - schoenstricken.de

Wir haben uns NATÜRLICH gleich über Stricken unterhalten – scheinbar waren wir die einzigen beiden Strickblogger dort. Gerade strickt Heidi an einer Jacke, die sie auf die norwegische Art strickt: Rund und anschliessend näht sie die Mittelnaht ab und dann – Superschock! – schneidet sie die beiden Teile einfach auseinander! Das würde ich mich im Leben nicht trauen, aber gut… Das hätte ich natürlich zu gerne gesehen, leider war die Konferenz dann schon zuende und ich musste gehen. Buh. Schade. Ich hoffe sie postet sie auf ihrem Blog.

Bloggerkonferenz The Hive in Berlin - woolrocks.com - schoenstricken.de

Heidi hat mir dann kurz noch gezeigt wie man das Bündchen so strickt, dass es ordentlicher aussieht: Du musst dafür bei den rechten Maschen hinten statt vorne einstechen!

Bloggerkonferenz The Hive in Berlin - woolrocks.com - schoenstricken.de

Hier ist zum Vergleich die Rückseite also besser Innenseite. So hätte das Bündchen ausgesehen, wenn sie in die Maschen ganz normal von vorne eingestochen hätte. Schon beachtlich der Unterschied finde ich.

Bloggerkonferenz The Hive in Berlin - woolrocks.com - schoenstricken.de

Und als Norwegerin hat Heidi die Wolle für die Strickjacke bei “Pickles” direkt im Shop gekauft. Wie toll – die machen so schöne Sachen. Da würde ich auch gerne mal persönlich hingehen!

Bloggerkonferenz The Hive in Berlin - schoenstricken.de

Ach so: Die coole Kette, die Heidi trägt hab ich auch geschenkt bekommen – wie nett oder? Eigentlich gabs sie nur für ein Quiz, aber ich hab mit Kirsten von blogtoday.nl nach ihrem Vortrag kurz gesprochen und dann hat sie mir einfach so eine Kette geschenkt. Nett!!! Ich weiß gar nicht, ob sie die Ketten auch verkauft oder nicht…

Bald gibts wieder eine Bloggerkonferenz – in Kopenhagen. Vielleicht schaffe ich es ja auch dorthin. Es ist wirklich eine tolle Möglichkeit gewesen viel zu lernen und andere Blogger zu treffen. Ich fand es supertoll dort!

Lies auch Teil 1 und

Teil 2 über die Bloggerkonferenz!

Artikel teilen:
8 Kommentare
  • Meeting knit blogger Schönen stricken | Wool Rocks
    11.August um 13:47 Antworten

    […] see what kind of collaboration Jessica and I will figure out in the future. Here you can read what Jessica had to say of our meeting. (In […]

  • Heidi
    30.Mai um 20:11 Antworten

    It was so nice meeting you – so lovely to speak about knitting. I do hope we meet up soon and talk more. :) I’m posting about our meeting tomorrow – although i totally forgot to take pictures of what you where knitting.

  • Katha
    29.Mai um 13:09 Antworten

    Schön zu lesen, dass es dir gefallen hat. Habe bisher eher negative Stimmen gehört. Ich finde solche Konferenzen eigentlich ganz interessant, aber ich würde andere Blogger eher lieber “thematisch eingeschränkt” kennen lernen, würde also z.B. eine DIY-Handsarbeits-Selbermacher-Konferenz interessant finden. Und auf deutsch bitte, mein Englisch ist für sowas einfach zu schlecht :D

    Liebe Grüße!

    • Jessica
      29.Mai um 14:27 Antworten

      Hall Katha! Ich hab auch von so vielen negativen Stimmen gehört. Was sie aber genau nicht mochten, weiß ich aber nicht. Für mich wars jedenfalls toll :)
      DIY – da wär ich ganz klar auch dabei!
      LG Jessica

  • Freinaht
    29.Mai um 10:31 Antworten

    Waaaas Stricksachen aufschneiden, ich glaub da würd mein Herz stehen bleiben … die Konferenz muss ja toll gewesen sein, hab schon auf sooo vielen Blogs davon gelesen.
    lg

    • Jessica
      29.Mai um 14:28 Antworten

      Hey! Ja ich war auch überrascht, aber scheinbar ist das in Norwegen gängige Methode :)

  • marita
    29.Mai um 04:52 Antworten

    Soeben habe ich deinen Bericht gelesen.
    Zum Stricken nach Norwegerart:
    Das ist supereinfach. Man braucht für einen Jackenverschluss drei Maschen. Man näht die 1. und 3. Masche mit der Nähmaschine ab.
    Dann kann man bedenkenlos die mittlere Masche aufschneiden. Ich habe es schon oft so gemacht.

    • Jessica
      29.Mai um 14:32 Antworten

      Hi Marita. Du bist ja mutig. Aber mit einer Nähmaschine würde ich mich das auch eher trauen als mit der Hand! Ich hab vorhin mit Katrin gesprochen und sie sagt, dass sei in Norwegen nichts besonderes. Das ist wirklich eine interessante Neuigkeit!

Ich freue mich auf deinen Kommentar!

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

XSLT Plugin by Leo Jiang